Yerba Mate

Genießen Sie die Vorteile von Yerba Mate!

Mate ist ein köstliches und nahrhaftes Getränk aus den Blättern des Ilex Paraguariensis, einem Baum, der nur in der subtropischen Region Südamerikas wächst.

Woher kommt der Mate-Tee?

Woher kommt der Mate-Tee?

Der Mate oder Mate-Tee ist ein Getränk aus Südamerika, sehr beliebt in Argentinien, Brasilien, Uruguay und Paraguay. Um seine heutige Bedeutung zu verstehen, ist es notwendig, seine Geschichte zu kennen.

Die Guaraní und ihre Matepflanze

Der Konsum von Mate geht auf die Guaraní zurück (Ureinwohner von einigen südamerikanischen Ländern), wie durch die Untersuchungen von Essayist und Journalist Amaro Villanueva bestätigt wurde. Sie kauten die Blätter direkt oder platzierten sie in einer Kalebasse mit Wasser und tranken die Flüssigkeit. Das Wort „Mate“ kommt sogar von den Guarani „Caa-mate“ ( „Caa“ heisst Pflanze oder Gras, und „mate“ bezieht sich auf die Kalebasse). Andere Gruppen wie die Inkas, die Charruas und sogar die Araucanos haben den Mate von den Guarani angenommen. Für die Einheimischen war die Matepflanze ein heiliges Geschenk der Götter und hatte eine besondere und spirituelle Bedeutung, zusätzlich zu seinen Nährwert.

Popularität in der Kolonialzeit

Dank seiner Tugenden und Vorteile wurde der Mate-Tee unter den Spaniern, die Südamerika besiedelten, sehr schnell populär. Die „Yerba“ (Matepflanze) wurde von seinem Ursprungsort auf dem gesamten Gebiet unter spanischer Herrschaft verbreitet und vor allem die Jesuiten haben die Verwendung von Mate erweitert, indem sie gekochte Mate tranken im Gegensatz zu dem aus der der Kalabasse. Sie haben auch entdeckt, dass die Matepflanze wächst nur in bestimmten Regionen Südamerikas, welches ein halbes Jahrhundert später von dem Französischen Naturforscher Aimé Bonpland bestätigt wurde.

Die „Gauchos“ und ihre Liebe zu Mate-Tee

Während des langen Prozesses der Unabhängigkeit Argentiniens im 19. Jahrhundert wurde die Mate-Tradition in der argentinischen Folklore stärker. Die „Gauchos“ (eine Art Argentinischer Cowboy) haben Mate als Teil ihrer Kultur angenommen wie auch das Pferdereiten und das Tragen von Lederbekleidung. Sie tranken Mate mit Freunden, zum Frühstück, zum Mittagessen, zum Abendessen und vor dem Schlafengehen.

Mate – heute

Die Matepflanze wird in Argentinien, Paraguay und Südbrasilien angebaut, wo die Bedingungen des Bodens, Temperatur und Luftfeuchtigkeit ideal sind. Genau wie die alten Gauchos ist der Mate-Tee Teil des täglichen Lebens eines Argentinischen Normalbürgers. Er wird in Wohnungen, Büros, Parkanlagen, Universitäten und Plätzen getrunken und erfüllt dabei nicht nur seine Eigenschaften als Aufgussgetränk, sondern spielt auch eine wichtige soziale Rolle.

Wie man einen guten Mate serviert

Wie man einen guten Mate serviert

Der Weg des Vorbereitens ode « Zelebrierens » eines Mate beinhaltet eine Reihe von Wie geht man Schritt für Schritt vor, um einen guten Mate von Grund auf und mit dem besten Ergebnis zu servieren? Hier sind einige Techniken und Tipps, die von Valeria Trapaga, einer Sommelier-Expertin für Yerba Mate, erklärt werden.

Das Yerba muss von guter Qualität sein

Um die Qualität des Yerba-Mate zu prüfen, müssen Sie Ihre Sinne einsetzen: Auf den ersten Blick muss die Mischung aus Pulver, Blatt und Stöckchen einen harmonischen gelblich-grünen Ton aufweisen. Beim Anfassen muss sie sich trocken und knusprig anfühlen; im Geruch muss sie ein frisches und geröstetes Aroma haben, das für den Mate charakteristisch ist. Und im Geschmack muss sie leicht bitter sein. Die Qualität des Yerbas ist entscheidend, um den Geschmack, die Textur und das Aroma des perfekten Mates zu erreichen.

Das Mategefäss muss gut gereift sein

Der ideale Mate sollte eine schmale Basis und eine breite Öffnung haben. Er muss auch in der Lage sein, die Eigenschaften haben das Yerba zu absorbieren und seinen Geschmack zu behalten. Außerde muss sichergestellt sein, dass er gut gereift ist.

Die Technik zur Heilung eines Mates besteht darin, ihn mit Yerba zu füllen, heißes Wasser hinzuzufügen und ihn bis zum nächsten Tag so stehen zu lassen, um dann seine Innenwände mit einem Löffel auszuschaben, um die holzigen Stängel (eine Faserschicht, die sich an der Innenwand des Kürbisses befindet) zu entfernen. Dieser Vorgang kann so oft wie nötig wiederholt werden, um den Matte vollständig zu reinigen. Anschließlich trocknet man ihn in der Sonne.

Wie man einen Mate serviert

  1. Füllen Sie den Mate mit den Yerba bis mehr als die Hälfte voll, aber ohne die Öffnung zu erreichen.
  2. Bedecken Sie den Mate mit der Hand, drehen Sie ihn um und schütteln Sie ihn fest, um das Yerba gleichmäßig zu vermischen.
  3. Heben Sie den Mate nach und nach an, bis das Yerba um etwa 45° geneigt ist und eine Art Loch bildet. Gießen Sie ein Rinnsal mit etwa 75° C warmes Wasser ein, um den Boden zu befeuchten.
  4. Führen Sie an der gleichen Stelle, an der Sie das Wasser gegossen haben, die Bombilla ein und fixieren Sie sie mit ein wenig Druck gegen die Innenwand des Mates, wobei Sie versuchen, sie nicht mehr zu bewegen.
  5. Fügen Sie nach und nach das Wasser auf der Seite der Bombilla hinzu, dann ist der Mate trinkfertig.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, wird der Geschmack des Yerbas viel länger anhalten und Sie können einen länger anhaltenden Aufguss mit mehr Schaum genießen.

10 hervorragende Eigenschaften des Mate für die Gesundheit

10 hervorragende Eigenschaften des Mate für die Gesundheit

Kaffee- und Teetrinker wissen vielleicht nicht, dass die Infusionen mit Mate-Kraut erheblich gesünder und bekömmlicher sind. Nachstehend eine kleine Zusammenfassung der Eigenschaften, die Mate zu einem Super-Getränk machen.

  1. Das Mate-Kraut enthält 90% mehr Antioxydanzstoffe als der grüne Tee. Dies beruht auf seinem hohen Gehalt an Polyphenol, der die natürlichen Abwehrkräfte des Organismus verstärkt und die Zellenalterung verhindert.
  2. Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit durch Reduzierung von Cholosterol und auch Verhütung von Arteriosklerose. Es besteht auch eine blutdrucksenkende und gefäßerweiternde Wirkung, die gut ist für Personen, die unter hohem Blutdruck leiden.
  3. Das Mate-Kraut ist ein natürlicher Energiespender. Dank seines Prozentsatzes an Kaffein (auch “Matein” genannt) besteht eine stimulierende und konzentrationsfördernde Wirkung. Diese Substanz wirkt positiv auf das Nervensystem , wodurch der Konsum von Mate ideal ist vor jeder körperlichen oder geistigen Aktivität. Dieses Getränk wird Sportlern empfohlen, als Alternative für andere im Handel befindliche Energiespender.
  4. Ein weiterer großer Vorteil für den Sportler besteht darin, dass das Niveau der Erholung nach einem Routineablauf von Übungen dank des Konsums von Mate erheblich steigt, weswegen er auch nach dem Training empfohlen wird.
  5. Mate enthält kein Fett und wenig Kalorien und Natrium. Er kann problemlos in jede Diät einbezogen werden, und auch in das übliche Verhalten jedweder Person, die ihr Gewicht kontrollieren will oder einfach eine geunde Ernährung anstrebt.
  6. Der Körper braucht 13 Vitamine, 8 davon befinden sich in der Gruppe B. Das Mate-Kraut ist reich an diesen Vitaminen, die für den Menschen wesentlich sind. Es enthält somit sehr wihtige Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium.
  7. Diese Infusion enthält bioaktive Verbindungen, die von Bedeutung sind für die Verhinderung von Kranktheiten. Sie reduziert zum Beispiel Glukose und Fette und hilft bei der Kontrolle von Diabetes Mellitus vom Typ 2.
  8. Mate hat auch eine harntreibende Wirkung durch die Vermeidung der Zurückhaltung von Flüssigkeit und Verbesserung der Nierenfunktion.
  9. Er beeinflusst die Gesundheit von Magen und Darm unter Förderung von Gallenfunktion und Magensäure. Die Eigenschaften des Mate-Krauts helfen bei Verstopfung.
  10. Schließlich hat der Konsum von Mate-Kraut auch eine positive Wirkung auf die emotionale Gesundheit. Die Energiezufuhr wirkt nicht nur auf natürliche Weise gegen Depressionen, sondern bringt auch als Getränk im Kreis von Freunden und Nahestehnden, Momente des Wohlbefindens und der Freude.

Produkte

Taragüi Maracuyá Tropical

Termera Roja Taragüi

Termo Rojo Plástico Lumilagro

Unión mit Stäbchen

Unión Hierbas del Litoral con Cítricos

Unión Hierbas serranas

La Merced - Barbacuá

La Merced - Monte

La Merced - Campo