Es ist wichtig Mate auf die richtige Art und Weise zuzubereiten und zu trinken, aber es ist auch wichtig, den Prozess der Reinigung und Pflege zu kennen.

Schritt 1: Das „Curado“ des Mates

Wenn Ihr Mate aus Kürbis ist, ist es sehr wichtig, ihn vor dem Gebrauch zu trocknen („curar“). Fügen Sie einige Yerba mit warmem Wasser hinzu und lassen Sie es bis zum nächsten Tag in dem Behälter. Dann kratzen Sie die Oberfläche sehr gut um den holzigen Stamm zu entfernen. Für mehr Effektivität kann dieses Verfahren mehrmals wiederholt werden. Wenn der Stamm vollständig entfernt ist, spülen Sie den Behälter aus und lassen ihn in der Sonne trocknen. Dann ist er wieder einsatzbereit.

Schritt 2: Reinigung des Behälters

Nachdem Sie Mate getrunken haben, sollten Sie das ganze Yerba wegwerfen und nicht lange in dem Behälter lassen. Der Mate wird gespült und entleert, dann wird er mit der Öffnung nach oben zum Trocknen aufgestellt. Ein häufiger Fehler ist es den Behälter auf den Kopf zu stellen, aber das begünstigt das Entstehen von Pilzen, laut der Expertin Karla Johan. Menschen, die wenig Zeit haben, sollten sich am besten ein Mate aus Glas oder Keramik zulegen, da sie viel einfacher zu pflegen sind.

Schritt 3: Reinigung der „bombilla“ (Strohhalm)

Die „Bombilla“ oder Strohhalm ist vielleicht der kritischste Teil des Mates, weil er mit anderen Personen geteilt wird. Es ist ratsam, eine Bombilla aus Stahl zu kaufen und sie nach jedem Gebrauch zu reinigen, jedoch sollten Sie einmal im Monat eine Tiefenreinigung durchführen: Der Strohhalm wird für etwa 30 Minuten in kochendes Wasser getaucht und danach wird er mit einer Bürste geschrubbt.

Und wenn der Mate Pilze hat?

In der Regel sehen Mate-Pilze wie eine weiße Schicht aus. Um die Pilze zu entfernen, waschen Sie den Behälter gründlich mit Reinigungsmittel und heißem Wasser. Danach sollte der Behälter trocknen und die Wände des Mates mit Ethylalkohol eingespritzt werden und im Anschluss mit einem Feuerzeug oder Streichholz angezündet werden. Das wird alle Pilze entfernen.

Die Bedeutung der richtigen Reinigung des Mates

Während des „Mate-Rituals“ teilt man das Getränk mit einer Gruppe von Freunden oder sogar mit Fremden und das kann im Winter gefährlich sein, wenn Bakterien und Grippe-Viren reichlich vorhanden sind. Wenn der Mate nicht richtig sauber ist, können sich Erreger wie Pilze und Bakterien sehr gut vermehren. Außerdem ist es schwierig, den echten Geschmack des Mates herauszuschmecken, wenn die Bedingungen nicht gut sind; Deshalb ist es besser, sich einige Zeit zu nehmen, um den Mate richtig zu putzen.

Nun ist es endlich möglich diesen natürlichen und wirksamen Tee auch außerhalb Argentiniens zu kosten. – Finden Sie die nächste Verkaufsstelle, indem Sie hier klicken. – Shoppen Sie online und lassen Sie ihn nach Europa liefern, indem Sie hier klicken.