Yerba Mate Taragüi - Wie wählt man den perfekten Maté?
Mate tee Taragui > Lernen > Wie man

Wie wählt man den perfekten Maté?

Es gibt viele Maté-Typen, aber wie wählt man den Idealen für den man ihn benutzen möchte? Im Folgenden findest du einige Tipps und Merkmale, die dir bei der Auswahl helfen sollen.

vaso de vidrio para mate yerba taragui

Einige Punkte, die vor dem Start zu beachten sind

  • Mates gibt es in einer Vielzahl von Formen und Farben – da ist für jeden etwas dabei!
  • Es gibt Behälter, die verhindern, dass die Yerba an den Wänden der Mate kleben bleibt, die Hygiene erleichtern und den ursprünglichen Geschmack der Yerba besser bewahren (z. B. Glas, Edelstahl, Keramik oder Porzellan). Es ist nicht notwendig, diese Mate zu kurieren.
  • Für die traditionelleren unter ihnen gibt es auch Mate-Behälter, z. B. aus Kürbis oder Holz, die die Geschichte und den Ursprung der Mateada wiederherstellen sollen. Sie verleihen dem Mate nicht nur einen charakteristischen Geschmack. Wichtig: Diese Sorte muss vor der ersten Verwendung ausgehärtet werden.

Hast du das gewusst? Weitmündige Mate sorgen dafür, dass die Mateada immer ertragreicher ist, da es länger dauert, bis die Yerba Mate vollständig durchfeuchtet ist.

Auf zum Maten sagt man!

Forma del mate redonda de calabaza

Der Begleiter: der Metall-Mate

Gefährte des Kessels und Freund des Nachmittags-Mate. Einige dieser Mate-Behälter übertragen die Wärme des Wassers sofort, während andere aus rostfreiem Stahl in Schichten hergestellt sind. Dadurch wird sichergestellt, dass der Mate auch nach mehreren Zügen nicht heiß wird und es dem Trinker nicht schwerfällt, ihn in der Hand zu halten.

Das Beste daran? Sie sind leicht zu reinigen und müssen nicht ausgehärtet werden.

Der Elegante: das Alpaka-Mate

Wenn du zu denjenigen gehörst, die gerne mit einem Mate angeben, sind die Alpakas und/oder die silbernen am besten geeignet. Sie werden aus ausgewählten Kürbissen hergestellt, die dann gefärbt werden, damit ein Kunsthandwerker die Metallverzierungen anbringen kann.

In diesen Fällen können die Zwingen (Taille der Kalebasse) mit Silbereinlagen verziert werden.

Bei den Bechern aus massivem Silber wird hingegen eine Technik angewandt, die das Entwerfen, Zeichnen, Schmelzen des Metalls, Walzen, Schmieden und Veredeln mit verschiedenen Techniken wie Ziselieren oder Gravieren umfasst.

Diese Mate-Gefäße sind mit einer speziellen Politur versehen, die für absolute Eleganz sorgt.

Der Klassiker: der Holzmate

Dieser Mate kann, zusammen mit dem aus Kürbis, als der traditionellste Kürbis auf dem Markt betrachtet werden.

Was ist das Wichtigste? Die Mate-Tasse ist aus hartem oder halbhartem Holz und nicht sehr aromatisch (Holzkürbisse nehmen ein leichtes Aroma des Baumes an), das den Geschmack der Gerste aggressiv überlagert.

Sie werden aus gedrechseltem Algarrobe, Palo Santo, Quebracho und Eiche hergestellt. Sie werden auf verschiedene Weise gefärbt, geschnitzt und verziert.

Kreolisch: Kürbis-Mate

Die typischste und von den meisten Menschen gewählte Mate-Tasse. Es gibt sie in vielen Formen (Birne, geport oder rund) und Größen, denn sie stammen von einer Kletterpflanze namens Lagenaria vulgaris.

Genau wie beim Holz ist es wichtig, dass er nach dem Gebrauch gut aushärtet und trocknet (keine Sorge, wir sagen dir hier, wie du das machst).

Hast du das gewusst? Die Mate aus Geweih oder Knochen sollten 24 Stunden lang in Seife eingelegt werden, bevor sie mit Yerba Mate getrocknet werden, um das Fett zu entfernen.

Der Exot: der „Mate de asta“ oder der „Guampa“.

Diese Mate-Behälter sind eher auf dem Lande zu finden und werden aus den Hörnern von Rindern hergestellt, wobei alles genutzt wird, was das Tier hergibt.

Der Mate de asta vacuna wurde früher von Gauchos und Maultiertreibern verwendet, heute ist er in Paraguay weit verbreitet, um Tereré zu trinken.

Zur Herstellung wird das Hornstück poliert, um ein transparentes und glattes Produkt wie Glas zu erhalten. Manchmal wird das größere Ende mit einem hölzernen Deckel verschlossen, und das schmalere Ende dient als Öffnung.

Das Praktische: der Glas- oder Keramikmate

Diese Mate-Gläser sind besonders zeitsparend durch ihre praktische Oberfläche, die leicht zu reinigen ist und nicht ausgehärtet werden muss.

Sie können mit Leder ausgekleidet werden und ihr Hauptvorteil ist, dass sowohl Glas als auch Keramik den Geschmack der Yerba nicht absorbieren.

Andererseits ist es wichtig, auf plötzliche Temperaturschwankungen zu achten, damit sie bei der Zubereitung und Reinigung nicht kaputt gehen. Wenn es soweit ist, darf das Wasser weder zu kalt noch zu heiß sein.

Mujer toma mate de vidrio o ceramica

Die moderne Variante: der Silikon-Mate

Sie sind die modernste aller Möglichkeiten und außerdem leicht zu reinigen.

Das Beste daran? Mate-Becher aus Silikon binden keine Bakterien oder Aromen, sie halten die Wärme, sind unzerbrechlich und besonders leicht auszugießen. Außerdem gibt es sie in einer Vielzahl von Farben und auffälligen Designs.

Aber Vorsicht, da sie biegsam sind, sind sie etwas schwierig zu halten und kippen manchmal um, man muss sich nur daran gewöhnen. 

Der Nachhaltige: der Grapefruit-Mate

Wusstest du, dass es diese Art von Mate-Tassen gibt? Wie du dir vorstellen kannst, kannst du die ausgehöhlte Grapefruit als Behälter verwenden und deinem Mate einen zitrischen Geschmack verleihen.

Diese Kombination nutzt die antioxidativen Eigenschaften der Yerba Mate und das Vitamin C der Grapefruit, die für die Stärkung des Immunsystems in den Herbst- und Wintermonaten unerlässlich sind.

Der Nachteil? Er reicht nur für eine Runde Mate.

Extra! Befolge diesen Hinweis, um deinen Kürbis oder Holzbehälter vor dem ersten Gebrauch auszuhärten.

Hast du schon die perfekte Bombilla? Hier erfährst du , wie du die richtige Wahl triffst.

Und danach?

Wenn der Kürbis gut getrocknet ist und man ihn in diesem Mate zu trinken beginnt, ist es ratsam, nach dem Ende die Yerba wegzuwerfen und den Kürbis zu spülen, abzutropfen und mit der Öffnung nach oben stehend zu trocknen.

Vorsicht, der häufigste Fehler ist, den Kürbis auf dem Kopf stehen zu lassen, was die Bildung von Pilzen begünstigt.

Es gibt so viele Arten von Mate, wie es Matetrinker  gibt. Mit welchem wirst du beginnen? Teile deine Meinung in unseren sozialen Netzwerken!

Unterlagen