Yerba Mate Taragüi - Der chinesische Torjäger Wu Lei und sein neues Lieblingsgetränk: Mate-Tee
Lernen > Gesunde Energie

Der chinesische Torjäger Wu Lei und sein neues Lieblingsgetränk: Mate-Tee

Fans auf der ganzen Welt wissen, dass ihr Idol Lionel Messi wie auch viele andere Fußballstars in Argentinien, Uruguay, Paraguay und Brasilien es lieben, Mate zu trinken, bevor sie auf das Spielfeld gehen und diese Passion auch mit Stolz auf ihren sozialen Netzwerken zur Schau stellen.

Auch bei den großen Stars des Weltfußballs verbreitet sich Mate derzeit wie ein Lauffeuer. Der Argentinier Messi, der Uruguayer Suárez, der Franzose Griezmann und jetzt auch der Torjäger Wu Lei von Espanyol Barcelona, erster chinesischer Fußballer, der in einem europäischen Wettbewerb gegen den FC Barcelona ein Tor erzielt hat und der großes Aufsehen in den sozialen Netzwerken Chinas erregte, als er ein Foto veröffentlichte, auf dem er sich mit seinem Teamkollegen Mono Vargas einen Mate teilte.

Hat Mate dem chinesischen Torjäger Glück gebracht?

Argentinien hatte immer schon einen gewissen Einfluss auf Wu Lei. Während der Olympischen Spiele von 2008, als er gerade einmal 16 Jahre alt war, war er Caddie der argentinischen Mannschaft und hatte so die Gelegenheit, Fotos mit Lionel Messi und Kun Agüero zu machen. Sein Idol Messi zu sehen, vor allem jedoch mit „Monito“ Vargas zu spielen, argentinischer Mittelfeldspieler und Wu Leis Teamkollege beim Fußballverein Espanyol Barcelona, war eine Inspiration für Wu Lei, der nun die Vorteile eines guten Mate kennt. 

Kürzlich hat der asiatische Stürmer einen Beitrag auf seinem offiziellen WEIBO-Account (eine Art Twitter in China) geteilt, in dem er seinen Teamkollegen Vargas für dessen Nominierung für die Nationalmannschaft Argentiniens beglückwünschte; in dem Beitrag war ein Foto zu sehen, auf dem sich die beiden Spieler in der Umkleidekabine lachend einen Mate teilen, genau an dem Tag des Spiels, in dem Wu Lei zwei Minuten vor Abpfiff als erster chinesischer Fußballspieler der Geschichte ein Tor gegen den FC Barcelona erzielte, welches zum Gleichstand mit zwei Toren für beide Mannschaften führte. Ein überraschendes und beeindruckendes Resultat, das Wu Lei ins Zentrum der Berichterstattungen über La Liga katapultierte.

Ein begrüßenswerter Zufall, der uns daran erinnert, dass Mate schon oft als das Erfolgsgeheimnis der Fußballer betrachtet wurde.

Wu Lei, vom Caddie zum Star

Wu Lei, in den 90er-Jahren geboren, hat sich zu einem der derzeit größten Idole des chinesischen Fußballs entwickelt und steht heute auf Rang 55 der Forbes-Liste der chinesischen Berühmtheiten. Am 17. Januar 2020 wurde er mit dem goldenen Ball Chinas ausgezeichnet. 

Nach der Partie gegen den FC Barcelona, in der sich sein Traum erfüllte, das Spielfeld mit dem Idol seiner Kindheit, Messi, zu teilen, fand sich Wu Lei in den Hauptschlagzeilen der wichtigsten Zeitungen und Berichterstattungen der größten Radiosender wieder. World Sports News bewertete seine Aktion als aufregenden Spielzug mit perfekter Definition. Die Zeitung Aspen versicherte sogar, dass das Tor von Wu Lei gegen den FC Barcelona von mehr als eintausend Millionen Menschen gesehen werden würde. 

Dieser heute von tausenden Fans in Spanien und China angesehene Spieler bewundert mit Einfachheit andere große Spieler und Wegbegleiter, mit denen er das Spielfeld und in seiner Freizeit sogar einen guten Mate teilt.

Mate wird jedoch nicht ausschließlich von Starspielern getrunken. Mate-Tee, ein Getränk, das heute zu den fünfzig besten der Welt zählt, hat sich zu einem Brauch entwickelt, der die Menschen zusammenbringt, wenn sie sich treffen und ihn in ihrer Freizeit teilen und gemeinsam genießen, inmitten eines altehrwürdigen Rituals, das sich auf der ganzen Welt verbreitet.