Yerba Mate Taragüi - Warum Mate ein Superfood sein könnte?
Lernen > Gesunde Energie

Warum Mate ein Superfood sein könnte?

Die Guaraní in Südamerika entdeckten die wirkungsvollen Eigenschaften von Mate, den sie als Geschenk der Götter ehrten und seit Tausenden von Jahren zu sich nahmen, um Geist und Körper zu heilen. Heute, inmitten einer völlig anderen Gesellschaft, vielleicht mit neuen Möglichkeiten und Werkzeugen; verbreitet sich der Konsum von Mate immer mehr und könnte weltweit zu einem Mode-Superfood werden.

Was ist ein Superfood.

Ein Nahrungsmittel wird als ‚Superfood‘ oder ‚Supernahrumgsmittel‘ bezeichnet, wenn es bestimmte wesentliche Aspekte aufweist:

  1. Es hat eine starke Wirkung auf die Gesundheit;
  2. Es ist voller Nährstoffe und Enzyme;
  3. Es ist eine reiche Quelle an Ballaststoffen, Vitmainen und Mineralien;
  4. Es ist reich an pflanzlichen Nährstoffen und Phytochemikalien wie Antioxidantien zur Bekämpfung von Zellschäden; entgiftenden Substanzen; Phytoöstrogenen zur natürlichen Hormonregulation; und Zellregulatoren zur Hemmung des Wachstums von bösartigen Zellen.

Diese Fülle an positiven Wirkungen, durch die ein Supernahrungsmittel oder Superfood die tägliche Ernährung ergänzt, stärkt das Immunsystem und reduziert das Risiko von chronischen Erkrankungen, Herzerkrankungen und anderen gesundheitlichen Problemen.

Warum man Mate als Superfood bezeichnen könnte?

Der Mate-Tee wird als eines besten und gesündesten Getränke der Welt erachtet. Seine starke antioxidative Wirkung schützt die Zellen und Enzyme des Körpers, unterstützt daher alle endogenen Prozesse und bringt folgenden Vorteile mit sich:

  • Wichtige medizinische Eigenschaften. Der Konsum von Mate verbessert das Immunsystem, beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor, trägt zur Verzögerung des Alterungsprozesses und der Zelldegeneration bei, erhöht das gute Cholesterin, hält den Verdauungstrakt gesund und elimiert Zellen, die Dickdarmkrebs verursachen … unter vielen anderen Eigenschaften!
  • Reguliert den Cholesterinspiegel. Der Konsum von Mate und seine fantastischen antioxidativen Eigenschaften verhindern, dass sich Cholesterin und Fette in den Arterien ablagern, bewirken eine Senkung des Gesamtcholesterins, des LDL-Cholesterins und der Triglyceride und können die Menge an „gutem“ Cholesterin erhöhen und somit das Risiko von Herzinfarkten verringern.
  • Vitamin B-Quelle. Enthält hohe Mengen an Vitaminen des B-Komplexes, die wesentlich für das optimale Funktionieren der DNA, die Zellerneuerung und die effiziente Verarbeitung von essentiellen Fetten und Proteinen sind.
  • Kaliumquelle. Mate enthält Kalium, das die Herzfunktion unterstützt sowie andere Mineralien und Nährstoffe, die der Oxidation und Zellschäden vorbeugen.
  • Doppelwirkung anregend/entspannend. Koffein, Theobromin und Theophyllin, die im Mate enthalten sind, stimulieren das zentrale Nervensystem und haben eine starke regenerierende und gleichzeitig anregende Wirkung auf Körper und Geist.
  • Verbessert die kognitiven Funktionen. Erhöht Aufmerksamkeit und Konzentration. Kann die Hirnleistung unmittelbar verbessern. 
  • Neuroprotektive Wirkung. Mate enthält Substanzen, die Neuronen wirksamer als andere bekannte Neuroprotektoren schützen. Einige enthaltene Substanzen können der Parkinson-Krankheit  vorbeugen.
  • Entgiftende Wirkung. Der Mate-Tee hat eine harntreibende Wirkung und verhindert die Ansammlung von Flüssigkeit in Körpergeweben und fördert somit eine optimale Nierenfunktion.
  • Entzündungshemmende Wirkung. Mate fördert die Muskelerholung nach intensivem Training sowie die Rehabilitation eines verletzten Muskels. 
  • Feuchtigkeistspendende und nährende Eigenschaften. Mate ist ein großer Verbündeter in der Hautpflege. Er fördert die Hautgesundheit, verhilft zu einer glatten Haut und stärkt die Haarfollikel und stimuliert dadurch das Wachstum von gesundem und fülligen Haar.
  • Positive Wirkung auf die emotionale Gesundheit. Sein wertvoller Beitrag zum Energiehaushalt bekämpft Depressionen auf natürliche Weise, indem er Entspannung und erholsamen Schlaf fördert, und aufgrund der besonderen Art der Zubereitung und der rituellen gemeinsamen Zeremonie, fördert er einen angenehmen Zustand des Wohlbefindens.