Yerba Mate Taragüi - La Ruta de la Yerba Mate (Die Matestraße)
Lernen > Geschichte

La Ruta de la Yerba Mate (Die Matestraße)

Bei der „Mate-Tee-Straße“ (La Ruta de la Yerba Mate) handelt es sich um eine Touristenroute in den argentinischen Provinzen Corrientes und Misiones. Angelegt wurde sie, um alles rund um die älteste und authentischste Tradition der Argentinier zu zeigen: dem Mate-Tee. Sie gilt als weltweit einzigartig und ist die Hauptlebensmittelroute des MERCOSUR.

Die weitreichende Ruta de la Yerba Mate zeigt ihre tiefgreifende Geschichte und Ursprünge sowie den Verarbeitungsprozess, die Plantagen, Ernte, Vermahlung und Endverpackung in den industriellen und handwerklichen Teefabriken (Yerbateras). Entlang der Route können Sie an Verkostungen teilnehmen und Restaurants, deren Menüs auf dem Matetee basieren, testen.Sie lässt sich ins 8 Strecken aufteilen und verteilt so die Stationen und Sehenswürdigkeiten auf einfache Weise für ihre Besucher. Die vorgeschlagenen Strecken können Sie auf der Internetseite der RYM einsehen. Sie können die Route dennoch immer nach Ihren eigenen Wünschen zusammenstellen. Die Region bietet zudem viele andere Aktivitäten wie z. B. Reiten, Wandern, Wassertouren und Expeditionen zu unglaublichen Landschaften und Orten von historischem und kulturellem Interesse.

Was gibt es für Sehenswürdigkeiten auf der Ruta de la Yerba Mate?

  • Gutshöfe und Plantagen

Die wichtigsten Stationen sind zweifellos die Einrichtungen und Komplexe, die sich dem Anbau und der Herstellung der bekanntesten Mate-Tee-Marken widmen. Obwohl nicht alle Yerbateras ihre eigenen Plantagen haben, gibt es viele, die Besichtigungen anbieten, einschließlich Verkostungen und Führungen, die den Produktionsprozess erklären. Zu den empfehlenswertesten gehört definitiv das Establecimiento Las Marías, der weltweit größte Produzent von Mate-Tee mit Tausenden von Hektar an Plantagen und grünen Landschaften in einer liebevoll gepflegten und natürlichen Umgebung. Las Marías bieten einen kostenlosen Rundgang und komplettere Führungen für Interessierte an, bei denen Sie den gesamten Produktionsprozess von der Fabrik bis zur Verpackung kennen lernen können; außerdem gibt es den ganzen Tag eine Vielzahl von Aktivitäten. Eines der besten gastronomischen Angebote der Provinz Corrientes können Sie im „Club Taragüi“ genießen.

  • Museen und Galerien

Beispielsweise ist die Ciudad de Apóstoles einen Besuch auf der Ruta de la Yerba Mate wert, da sich dort die Casa del Mate und das Juan-Szychowski-Museum befinden. Hier lernen Sie auf spannende Art und Weise, wie sich der Mate-Tee im Laufe der Zeit entwickelt hat. 

  • Atemberaubende Landschaften

Die Provinzen Misiones und Corrientes bieten weiterhin einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Argentinien. Die Ruta de la Yerba Mate kombiniert so auf geniale Art und Weise Ausflüge zu atemberaubenden Orten wie Las Cataratas de Iguazú (eines der 7 Naturwunder der Welt). Die Jesuitenruine Santa María la Mayor, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, Los Saltos del Moconá und natürlich die spektakulären Esteros del Iberá, ein riesiges Feuchtgebiet von 12.000 Kilometern Länge mit einer enorm vielfältigen Fauna.

  • Gastronomie

Entlang der Route finden Sie ausgezeichnete Restaurants, Bars, Konditoreien und Cafés, die sowohl traditionelle Gerichte als auch Kreationen auf der Grundlage von Mate-Tee anbieten. Die Mate-Galerie sticht mit über 300 Präsentationen des Mate-Tees und Verkostungen unterschiedlicher Art hervor. Dort können Sie außerdem wunderschönes Kunsthandwerk und Andenken kaufen. Die Eisdiele El Indiecito ist ebenfalls ein beliebtes Ziel mit ihrem berühmten Mate-Tee-Eis und mehr als 50 hausgemachten Geschmacksrichtungen. Das Café Tarde o Temprano mit seinem Mate-Tee-Frappé ist einen Besuch wert. Für aufwändigere Abendessen bietet das Restaurant Bambú in der Nähe von Iguazú eines der vielfältigsten Menüs der Region. 

Wie planen Sie Ihre Tour richtig?

Die Gesamtstrecke beträgt 1.200 Kilometer, auf denen mehr als 200 Unternehmungen rund um den Mate-Tee zu finden sind. Auf der Seite rutadelayerbamate.org.ar finden Sie alle notwendigen Informationen, einschließlich der 8 Hauptstrecken, mit denen Sie Ihre Reise organisieren können.  Es wird immer empfohlen, den hohen Temperaturen entsprechend bequeme Kleidung zu tragen und sich vorher mit den zu besuchenden Einrichtungen in Verbindung zu setzen, um die Verfügbarkeit und die Zeitpläne zu überprüfen. Die Internetseite Tourismus Misiones kann auch eine große Hilfe sein.

La Ruta de la Yerba Mate ermöglicht es Ihnen nicht nur alles rund um das Thema Mate-Tee zu lernen, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, die lokale Kultur von Corrientes und Misiones kennen zu lernen, wo Natur- und Freizeittourismusziele mit Wandern, Trekking, Reiten, Fotosafaris, ökologischen Touren sowie Nautik- und Flugreisen, bei denen Sie die weite Geografie und ihre magische Flora und Fauna bewundern können, im Überfluss vorhanden sind. Ein unvergessliches Erlebnis!